Blog

Motorrad Navigation Garmin Zumo XT

Nicht erst seit ich die Tour nach Marokko plane, bin ich auf der Such nach einem gescheiten Navi für mein Motorrad! Allerdings habe ich in den letzten Jahren mein Handy genommen um mir die Routen anzeigen zu lassen. Innerhalb Deutschlands ist das benötigte Internet dafür kein Problem, aber im Ausland kann es schon kniffliger werden.

Bei Motorrad Navis ist es wie bei der Religion, jeder hat eine Meinung und viele verteidigen diese bis aufs Blut! Ich bin recht offen bei diesem Thema und da ich für die große Motorrad Tour nicht mein Handy nehmen möchte, sondern ein professionelles Navigationsgerät, habe ich mich umgehört.

Das Zumo XT der Firma Garmin

Großen Zuspruch bekommt das Garmin Zumo XT* von allen Seiten. Daher wollen wir uns Heute mal mit dem Wunder Navi der Garchinger Firma beschäftigen.

Mit knapp 500,- € ist es nicht das günstigste Motorrad Navigationsgerät* auf dem Markt. Aber sicher eines der Leistungsfähigsten! (Zur Zeit ist es über den Affiliate Link für 439,74 € zu bekommen – Stand: 28.12.2021)
Es hat ein 5,5″ Display (13,9cm in der Diagonale) mit einer Auflösung von 1280×720 Pixel. Die Icons sind recht groß gestaltet und es soll kein Problem sein, das Display auch mit Handschuhen zu bedienen.
An Kartenmaterial ist die komplette EU enthalten und weitere Karten sind per Download auf der Herstellerseite zu bekommen. Hier sei erwähnt, dass das Zumo XT* nicht nur Straßenkarten anbietet, sondern auch Offroad Strecken. Über WLAN lassen sich sogar Satellitenbilder auf das Gerät laden. Die Funktion nennt sich „Birdseye“ und bietet noch mehr Genauigkeit für Offroad Strecken.
Kartenupdates werden übrigens lebenslang vom Hersteller garantiert! Was bei diesem Preis allerdings auch Standard sein sollte.

Dank des hohen Schutzfaktors IPX7 ist das Gehäuse zuverlässig wasser-, staub- und vibrationsgeschützt. Die Akkulaufzeit soll bei bis zu 6 Stunden liegen. Für längere Touren, wie die Marokko Tour ist aber eh eine feste Stromversorgung anzuraten.

Schön ist auch die Verbindung via Bluetooth mit dem Handy. Garmin hat dafür eine eigene App namens „Drive App“ und bietet die Möglichkeit über die Datenverbindung des Handys, Live Verkehrsdaten einzublenden.

Auch Interessant ist die Tour Aufzeichnung beim Garmin Zumo XT*. Hier können die Traumtouren aufgezeichnet werden und später mit Freunden geteilt werden. Auch wenn ich nicht der absolute Social Media Fan bin, finde ich die Möglichkeit für die Marokko Tour ganz gut.

Alles in allem finde ich das Navi von Garmin ganz gut. Ich habe es bereits mehrfach in Action gesehen und auch das Handling und die Bedienung gefällt mir. Deshalb steht es in meiner Liste momentan auf Platz 1.
Sobald ich mich entschieden habe und ein Navigationsgerät angeschafft habe, erfahrt ihr es natürlich über den Blog.

Dieser Text enthält Werbelinks zum Produkt. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Durch diese, sogenannten Affiliate Links, erhalte ich beim Kauf über den Link eine Provision.
Die Provision wird übrigens in die Tourkasse mit eingezahlt.

  • Baujahr 1979
  • typisch Norddeutsch
  • leidenschaftlicher Motorradfahrer
  • mit akutem Fernweh

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.